Berichte

„Ein Licht für dich“ in St. Benedikt

Gemeinsames Weihnachtssingen stand unter besonderem Motto.

Herbern. „Ein Licht für dich“ lautete das Motto des gemeinsamen Weihnachtssingens, das am vergangenen Freitag in der St.-Benedikt-Kirche stattgefunden hat. Bereits zum 17. Mal hat das Team der kfd-Herbern diesen schönen Abschluss der Weihnachtszeit organisiert und mit vielen Kerzen die Kirche in stimmungsvolle Atmosphäre getaucht.

Mitglieder des Bläserchors Werne sorgten für die musikalische Unterstützung und gaben den Weihnachtsliedern so einen feierlichen Rahmen. Ebenso wie die besinnlichen Geschichten, vorgetragen von Marita Heitbaum, Ulla Schillen und Ulrike Börtz-Schütte, die alle von Licht, Zuversicht und Hoffnung handelten. Auch erfuhren die Gäste, dass die drei Weisen aus dem Morgenland, als sie Bethlehem verließen, zusahen wie der Stern, der sie zur Krippe geführt hat, in abertausend kleine Sterne zersprang und über jedem guten und hilfsbereiten Menschen, den die drei Weisen auf ihrem Heimweg trafen, leuchtete einer dieser kleinen Sterne.

Zum Abschluss wünschte Marita Heitbaum allen Menschen einen dieser kleinen Sterne für die Zukunft. Als kleine Aufmerksamkeit erhielt jeder Besucher einen Stern aus Holz mit einem Licht sowie einen Meditationstext. clh

RN 8.1.2019

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok